„Mein Reisetagebuch Thailand“ von Dirk Schwenecke

Der perfekte Begleiter für den Urlaub…

Rezension. Aus eigener Erfahrung berichte ich euch über das Buch. Viel Spaß beim Lesen.

Der Aufbau „Mein Reisetagebuch Thailand

Das Buchcover macht bereits neugierig auf Thailand. Der Kalsteinfelsen Phang Nga bay bekannt aus James Bond 007 – Der Mann mit dem goldenen Colt – Anno 1974.
Mein Reisetagebuch Thailand kommt in einem praktischen Din A 5 Format daher.  Eine perfekte Größe um in meine Büchertasche hineinzupassen und noch dazu ca. 90 Seiten stark. Auf der ersten Seite wird der Leser auf Buddha aufmerksam gemacht und nach dem Reisezeitraum gefragt.

Die nachfolgende Doppelseite zeigt acht „Wissenswerte“ Highlights rund um Thailand und die wichtigsten Städte des Landes.
Weitere Einzelseiten zu Reisevorbereitung, Packliste und Anreise folgen.
Auf den nachfolgenden Doppelseiten sind ganz viele Tagebuchseiten für persönliche Notizen. Der Tag und das Datum wird eingetragen und dann kann es auch schon losgehen mit dem Selber schreiben und kreativ sein.Hier kannst du deine besuchten Sehenswürdigkeiten oder auch Reisehighlights aufschreiben.

Zum Ende von Mein Reisetagebuch Thailand findest du deinen persönlichen Sprachkurs mit Begriffen wie Wochentage, Begrüßung und Redensarten. Halte deine Erinnerungen fest – dass gilt auch für deine Mitreisenden. Viel Spaß beim Selbst schreiben und kreativ sein.
Dieses liebevoll gestaltete Reisetagebuch eignet sich als Geschenk für deine Lieben.

Reisetagebuch Thailand

Mein Eindruck „Mein Reisetagebuch Thailand

Das Reisetagebuch Thailand gefällt mir sehr gut. Ich wollte bewusst kein Ringbuch, da ich einen gebundenes Buch eher ansprechend finde.  Daher kann ich dieses als eigenes Reisetagebuch oder Geschenk für Weltenbummler absolut empfehlen. Während einer Seereise Tagebuch führen, während das Schiff die Häfen Bangkok oder Phuket anläuft,  wird für mich eine neue Erfahrung während der Reise erschließend. Den Vorteil sehe ich darin, Tickets, Eintrittskarten, Aufkleber und vieles mehr einkleben zu könne. So kann nichts verloren gehen.

Im Reisegepäck jeden Thailand Entdeckers darf das Reisetagebuch nicht fehlen!

Der perfekte Begleiter für den Thailand Urlaub


Ein weiteres Reisetagebuch habe ich noch für dich: „Mein Reisetagebuch Dubai & Abu Dhabi“ von Dirk Schwenecke


Über „Enjoytheworld“

Dirk Schwenecke, geboren am 28.09.1983 und wohnt in Dresden. Alles begann im Jahr 2013 mit einem Reiseführer über die karibische Insel Curaçao. Das war aber noch über einen kleinen Selbstverleger-Verlag. In diesem Jahr habe ich Enjoytheworld – Aus Liebe zum Reisen gegründet. Ich finde es toll kreativ zu arbeiten und gleichzeitig etwas zu entwerfen, was Reisenden hilft, den Urlaub noch intensiver erleben zu können. Die Reisetagebücher eignen sich ebenso als Erinnerungsstück an eine ganz besondere Reise oder als Geschenkidee, denn der nächste Urlaub ist bestimmt schon in Planung?

Fünf Fragen an Dirk Schwenecke

3 Must – see/Must – Visit Places/Orte/ Sehenswürdigkeiten etc. sind in Thailand? Phang Nga Bay bzw Bucht, die auch auf dem Cover zu sehen ist. Das ist übrigens der James Bond Felsen wo ein James Bond Film gedreht wurde. Der Fels heißt eigentlich Khao Ta-Pu. Ansonsten fand ich die Tempelanlage  Wat Bang Riang toll. Im Grunde gibt es da ja unzählige Felsen. Da ich aber nur in Khao Lak war, kenne ich mich nicht woanders aus. Schwierig da viele Sehenswürdigkeiten zu nennen.. Waren fast alles nur Tempelanlagen. Was super ist, ist der Nationalpark Kao Sok, der ist sehr berühmt. Dort kann man in Baumhäusern schlafen, es gibt einen großen See und jede Menge Blutegel die wir Streichhölzer auf dem Boden stehen und darauf warten, dass man nahe genug dran vorbei läuft.
Woher kommt deine Inspiration für das Reisetagebuch – Cover? Das Cover ist wie gesagt dieser James Bond Felsen. Er hat einfach einen hohen Wiedererkennungswert und die Maske peppt es bisschen auf bzw symbolisiert sie generell Thailand. Es gibt halt unzählige Tempel usw. Auf gut Deutsch, es war das beste Foto und purer Zufall, dass es mit der Maske ist.

Welche Jahreszeit kannst du für eine Reise nach Thailand empfehlen? Das ist eine gute Frage. Also es gibt ja einige große Feste in Thailand. Ich war zb im April dort, da findet das Songkran, das Thailändische Neujahrs- und Wasserfest statt. Das war echt toll. Da springt jeder mit Wasserspritzpistolen rum oder mit Eimern voll mit gefärbtem Wasser und jeder spritzt sich voll. Ich habe gerade gelesen, dass dies besonders intensiv in der Region Chiang Mai gefeiert wird. Jedenfalls war es Mitte April und kurz darauf, bzw auch zu der Zeit in Ansästzen, beginnt langsam die Regenzeit. Im Grunde hat es jeden Tag kurz wie aus Eimern geschüttet und gewittert. In Thailand gibt es glaube auch nicht so die fixe Zeit. Wir waren an der andamanenküste aber zb ist ja koh  samui ein Begriff. Das liegt genau auf der andere Seite des Landarms und da soll es Oktober bis Dezember regnen.

„In der Zeit von Mitte März bis Mai ist es recht mild. Die Regenzeit in Thailand ist jährlich von Juni bis Oktober. Im Golf von Thailand (Koh Samui, Koh Tao & Koh Phangan) ist die Regenzeit hingegen zwischen September bis maximal Mitte Dezember.“

Reiseführer oder Online Guide/App – was bevorzugst du? Ich fand früher Reiseführer toll. Sie sollten aber nicht zu dick sein. Mittlerweile nutze ich, wie die meisten, das Internet und TripAdvisor oder ähnliches. Auf jeden Fall bin ich immer gut vorbereitet. Lerne die wichtigsten Wörter und kleine Sätze, schau mir an, was ich vor Ort sehen möchte und am Ende kommt meist alles anders 🙂  Aber ich würde nicht mit dem Buch vor Ort sitzen und etwas suchen. Allein Öffnungszeiten, Anfahrt, Fotos, Besuchermeinungen.. das findet man alles mit App bzw online schneller.
Was wird dein nächstes Projekt bzw. was gibt es im Hause Enjoytheworld neues?? Urlaubstechnisch ist Australien gerade ganz neu! Das wäre gut zu erwähnen. Ansonsten arbeite ich ja an den Grußkarten als Hochzeitsspiel oder für Menschen, die länger weg sind. Dass die Hochzeitsgesellschaft vor Ort oder die Angehörigen der meist jungen Leute (Auslandsjahr, Au-Pair etc) ihre Wünsche eintragen können und natürlich die Dinge, die sie vor Ort unbedingt machen sollen. Die Karten sind entsprechend schön designt und werden in einer von mir gestalteten Geschenkverpackung geliefert. Als Beweis, dass sie die Aufgabe erfüllt haben, müssten sie dann ein Foto per Whatsapp schicken. Die Karten sind für das Paar bzw die Person als Andenken. Insgesamt werden es 20 Klappkarten im DIN A6 Format.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.