Plückefinken – Leseknochen

02/08/2018 1 Von Ahoi

Dieser Artikel enthält Werbung für den „Leseknochen“von Plückefinken.  Vielen Dank an dieser Stelle an Melanie Schwemer, die mir ihren Leseknochen kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Werbung und Testbericht. Aus eigener Erfahrung berichte ich euch darüber. Viel Spaß beim Lesen.

Plückefinken – Leseknochen

Für den Urlaub, insbesondere, für die Seetage bin ich immer auf der Suche nach neuen spannenden Dingen. Vor wenigen Wochen wurde ich via Social Media auf den „Leseknochen“von Plückefinken aufmerksam.

Plückefinken mit einem Fisch aus Glas

Plückefinken mit einem Fisch aus Glas

Seit mittlerweile drei Jahren fertigt Melanie Schwemer sogenannte Plückefinken – Leseknochen an. Leseknochen haben eine ungewöhnliche Form, in der Größe 40 x 22cm für ein Nackenkissen – sehr bequem und bei einer längeren Lese Sessions. Der Bezug des Leseknochens besteht zu 100% aus Baumwolle und sind mit 100% Polyesterfasern gefüllt. Ebenso waschbar bei 30°.  Mit vielen verschiedenen Bezügen, so auch mit maritimen Motiven und Farben oder personalisiert.

Ein Plückefinken ist eine tolles Geschenk für alle Kreuzfahrtliteraten, so wie ich eine bin und  für diejenigen die es noch werden wollen.Eben ein etwas anderes Kissen, dass auf Dauer auch seine Form stabil behält. Anwendung des Leseknochens

Über „Plückefinken“

Melanie Schwemer, geb. 31.10.1978, ist der kreative Kopf, hinter Plückefinken. Der Name
Plückefinken kommt aus dem Plattdeutschen und bedeutet so viel wie viele kleine Schnipsel/Sachen
machen. Sie näht seit ca. 3 Jahren hauptberuflich die praktischen Leseknochen.
Mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern lebt sie in Dummerstorf, einem Dorf, vor den Toren Rostocks.
Dort verbringt sie gern ihre Zeit in der Natur oder im eigenen Garten.

Plückefinken on Tour - Bekanntschaft mit dem Gartenzwerg

Plückefinken on Tour – Bekanntschaft mit dem Gartenzwerg

Vier Fragen an Melanie Schwemer

Lieblingsort zum kreativen Arbeiten: Das sind meine beiden großen Arbeitszimmer. In einem Zimmer stehen meine Nähmaschinen und der große Zuschneidetisch. Hier entwickle ich neue Ideen und Produkte für mein Unternehmen. Im anderen Zimmer befindet sich neben dem Stofflager, auch mein PC und die Stickmaschine. Hier bearbeite ich meinen Online Shop und alle einkommenden Bestellungen. Mit der Stickmaschine werden einige Leseknochen Modelle noch zusätzlich veredelt.

Anker beigt bestickt

Anker beigt bestickt

 

Wie sieht ein normaler Tag bei dir aus und wie findest du Zeit zum Schneidern? Gibt es normale Arbeitstage? Mein Tag beginnt immer mit einer Tasse Kaffee #lach Aber der Vorteil, selbstständig zu sein, liegt ja darin, sich seine Zeit so einzuteilen, wie man es braucht. Ich schreibe mir oft Todo-Listen, was erledigt werden muss. Daher sieht selten ein Tag aus wie der andere. An oberster Stelle stehen immer die Bestellungen, welche jeden Tag eintreffen, diese müssen bearbeitet und verschickt werden. Anfragen über Mail oder Social Media werden auch täglich beantwortet. Oft arbeite ich am Vormittag am PC, spreche mit Lieferanten und Dienstleister, kümmere mich ums Marketing und Buchhaltung.

Manchmal nehme ich mir auch einen Vormittag Zeit nur um Fotos für den Shop zu machen. Da ich die Leseknochen zum Teil von einer Näherei in Ungarn fertigen lasse, gehört das Nähen eher seltener zu meinem Aufgabengebiet. Das Befüllen und das Verschließen der Wendeöffnung liegt aber noch immer in meiner Hand. Nur personalisierte
Leseknochen werden von mir selbst hergestellt.

Zum Mittagessen isst immer die ganze Familie zusammen. Dann werden Neuigkeiten ausgetauscht und Probleme besprochen.
Am Nachmittag versuche ich mir Zeit für die Familie und den Haushalt zu nehmen. Hilfe bei den Hausaufgaben, Einkaufen, Garten und meine Hühner. Aber mein Mann unterstützt mich da sehr und hält mir doch so manches Mal den Rücken frei.

Abendessen gibt es dann auch wieder in Familie. Häufig mit selbst gebackenem Brot und Gemüse aus dem Garten. Nach dem Abendessen bearbeite ich hin und wieder noch Fotos und stelle neue Produkte in den Shop.

Plückefinken mit Fischen aus Glas

Plückefinken mit Fischen aus Glas

Welche drei Bücher liegen gerade neben deinem Leseknochen? Da liegen sogar mehr als drei. Das ist einmal „Das flammende Kreuz“ von Diana Gabaldon. Ich liebe die Highland-Saga. Dann habe ich vor kurzem die Krimiromanze „Im Angesicht der Wahrheit“ von Silke Ziegler gelesen. Außerdem liegt dort noch „Schneewittchen muss sterben“ von Nele Neuhaus. Und aktuell lese ich „Die Lebenden und die Toten“ ebenfalls von Nele Neuhaus.

Pflückefinken mit dem Buch Ich dreh mich um dich von Simone Sabel

Pflückefinken mit dem Buch Ich dreh mich um dich von Simone Sabel

Was wird Dein nächstes Projekt? Ich möchte gern die Personalisierung der Leseknochen ausbauen. Das heißt, dass die Kunden direkt im Shop die Möglichkeit haben, diese zu bestellen. Sie sollen sich dort ihren Lieblingsstoff und passende Schrift aussuchen können und in einem Eingabefeld die Personalisierung hinzufügen. Und dann steht natürlich bald die Planung für die Frühjahr/ Sommer Kollektion 2019 an.

Plückefinken mit Badeenten

Plückefinken mit Badeenten