Zum Inhalt springen

Reisebericht New York City – HOP on HOP off Bus Tour mit Bootsfahrt

Ahoi und Moin Moin aus New York City

50% Barrierefreier Ausflug

HOP on HOP off mit Big Bus Tours in New York

Bootsfahrt zur Freiheitsstatue und Ellis Island


Diese Tour habe ich für CRUVIDU – Your Cruise. Your Way. erstellt:
New York City – Quer durch die Stadt mit Sightseeing-Bus und Bootstour (Druckansicht)


Die Haltestelle von Big Bus Tours in New York befand sich am Pier 83 in unmittelbarer Nähe zum Hudson River.

Zustieg zum Sightseeing Bus auf den Midtown Loop. An der Haltestelle angekommen habe ich kurze Zeit auf den Doppeldeckerbus gewartet. Nach wenigen Minuten konnte ich dann in den Sightseeing Bus einsteigen und erhielt im Gegenzug zu meinem Voucher eine richtige Fahrkarte, mit Fahrkarte und Kopfhörer.

Umstieg vom Midtown Loop zum Downtown Loop

Vorbei an den Haltestellen

  • Flatiron District
  • Union SquareGreenwich
  • NYUNoHo
  • SoHo/Little Italy
  • Chinatown
  • Wall Street / Charging Bull

Bis zur Haltestelle Statue of Liberty/Battery Park

Vom Empire State Building ging es zum Battery Park. Dort stieg ich wieder aus, denn ich wollte zur Freiheitsstatue „Lady Liberty“ mit der Fähre. Die Fähre, welche ich mir ausgesucht hatte fuhr binnen Minuten zur Freiheitsstatue nach Elis Island und wieder zurück zum Battery Park – quasi im Pendelverkehr. Von der Haltestelle zum Battery Park bin ich an einer Weltkugel vorbeigelaufen – kam am Titanic Denkmal vorbei. Meinen Weg kreuzten am frühen Morgen duzende von Eichhörnchen, die wie sich später herausstellen sollte, dort ihren festen „Wohnort“, ihr Refugium hatten.

Am Fähranleger angekommen musste ich zuerst mein Vorab erhaltenes Fährticket vorzeigen. Das Fährticket habe ich vom Mitarbeiter von Big Bus Tour erhalten. (Wegen der Sicherheitskontrollen musste ich 30 Minuten vor Abfahrt da sein) Dann ging es durch eine Sicherheitsschleuse ähnlich wie am Flughafen und von dort direkt auf die schon am Anlieger wartende Ausflugsfähre.

Es war ein sonniger Tag im herbstlichen New York. Noch wenige Tage bis Halloween dass verspürte ich schon deutlich. Die Fähre legte ab und ich ließ mir den Wind um die Nase wehen. An Bord fuhren Touristen aus allen Teilen der Welt mit.

Auf der Überfahrt vom Battery Park zur Freiheitsstatue wurden die Passagiere über die Besiedlung der Stadt informiert genauso wie über die Geschichte der Freiheitsstatue.

Auf dem Weg von der Freiheitsstatue zur Einwandererinsel Elis Island wurden die Fahrgäste ebenfalls über alles Geschichtliche informiert.

Von Elis Island zurück zum Batterey Park dauerte es nur wenige Minuten

Wieder zurück im Battery Park entdeckte ich einen umzäunten Gemüsegarten inmitten des Parks. Umzäunt mit Holzfällen vom restlichen Park – The Battery Urban Farm Vom Battery Park aus nahm ich wieder den Sightseeing Bus des Downtown LoopJetzt hatte ich Zeit für eine kleine Verschnaufpause. Nun lauschte ich erst einmal der Stimme des Bus Guides. Bis ich mit dem Bus nahe des Times Square wieder ausstieg.

Eine gigantische Atmosphäre zwischen all den vielen Hochhäusern und Gebäude Schluchten. Am Times Square angekommen entdeckte ich die vielen riesigen Fernseh- und Infobildschirmen den Häuserwänden. Ich machte mich auf den Weg zum Hard Rock Cafe und zum Kaufhaus Macy’s. Es war Zeit für Souvenirs und ein Mittagessen.

Für den Nachmittag entschied ich mich für eine Tour rund um den Central Park und Harlem inkl. Apollo Theater und Museum.

Zwei der drei Touren die Big Bus anbietet habe ich erlebt inkl. Bootsfahrt auf den Hudson River. Zurück am Times Square ging ich den Weg zur Fuß zurück zum Schiffsanleger. Ich habe die Big Bus Touren an einem Sonntag Ende Oktober absolviert. Die unterschiedlichen Busse konnten die Sehenswürdigkeiten zügig anfahren. Es war eine sehr interessante und informative Zeit in einer aufregenden Metropole.

Hinweis

<< Die Busse von Big Bus Tours in New York sind barrierefrei. Die Doppeldecker Busse haben auch einen Rollstuhlplatz. Sollte darüber hinaus Hilfe seitens Big Bus Tours beispielsweise bei der Busfahrt oder der Bootsfahrt zur Freiheitsstatue oder Ellis Island benötigt werden so ist dies bis spätestens 42 Stunden vor Abfahrt mitzuteilen. >>

 

12 Kommentare

  1. Schöne Eindrücke die du da vermittelst für die Kürze der Zeit wo Du dort gewesen bist. Ich war ja 3x für jeweils eine Woche dort, die Stadt ist schon echt irre. So eine Hop on Hop off Tour hab ich kurioserweise noch gar nicht geschafft bisher, sollte ich vllt auch mal machen beim nächsten Mal. Danke für’s virtuelle mitnehmen 🙂

  2. Wir sind bald auch mal in New York, da werden wir Deine Tipps mal ausprobieren.
    Liebe Grüße

    Alex

    • Ahoi

      Für weitere Ausflugstipps gerne eine E-Mail oder PN bei Facebook
      Viele Grüße Kathy

  3. New York muss wirklich eine sehr beeindruckende Stadt sein. Leider haben wir es bis jetzt noch nie nach Amerika geschafft. Die Big Bus Touren finden wir auch immer toll, um sich einen ersten Überblick über eine Stadt zu verschaffen.

  4. Hallo Kathy,

    super schöne New York Impressionen!
    Ich war bisher zwei mal dort und ich habe mein Herz wirklich an New York verloren. So eine aufregende Stadt und ich möchte unbedingt wieder hin!
    Toller Beitrag!

    Liebe Grüße
    Katha
    https://katha-strophal.de/

  5. Das sieht auf jeden Fall sehr schön dort aus. Wir wollen da irgendwann auch mal hinfliegen und uns so einen kleinen Traum verwirklichen.

    LG Steffi

  6. Na wenn das mal kein richtig cooler Blog ist. Meine Ma hats selbst schwer erwischt, vielleicht ist das was für sie. LG!

    • Ahoi

      Die Landausflüge können auch unabhängig von einer Seereise nachgereist werden. Deine Mutter kann mich gerne ansprechen bzgl. eines Reiseziels

      Viele Grüße Kathy

  7. Die Hopp on Hopp Off Tour hab ich bei meiner letzten New York Reise leider nicht geschafft. Aber dafür jetzt schon ein Ticket für November gekauft 😀
    Da entführe ich meine Mama und meinen kleinen Bruder nämlich für eine Woche nach NY – erster Familienurlaub seit 10 Jahren. Ich kann es kaum erwarten nochmal alles in Ruhe zu erkunden 🙂

  8. Wow. Hier bin ich mit meiner MS richtig. Folge dir nun denn so einen Blog gibt es selten und ich verreise so gerne. Leider mittlerweile habe ich Einschränkungen.
    Liebe Grüße Caro

    • Ahoi

      Hallo Caro, vielen Dank – da freue ich mich. Ich wünsche dir gesundheitlich alles Beste soweit es möglich ist.
      Viele Grüße Kathy

  9. Die Naturinseln in Manhattan finde ich auch faszinierend. Im Frühjahr sind die Parks übrigens besonders schön, wenn die Bäume blühen. Dann ist ein Aufenthalt in New York wirklich zauberhaft. Den Gemüsegarten habe ich allerdings noch nicht entdeckt. Interessant, was es in New York so alles gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: