Reisebericht Bonjour Bordeaux

on

Ahoi und Moin Moin aus Bordeaux

50% Barrierefreier Ausflug

Stadtspaziergang durch die Metropole im Südwesten Frankreichs

Nach dem Frühstück ging es vom Hafen Le Verdon-sur-Mer durch das Médoc nach Bordeaux. Die zweieinhalbstündige Busfahrt mit den verschiedenen Foto Stopps verging wie im Flug. Ich kam an verschiedenen Chateaus mit wunderschönen Vorgärten vorbei.

Die alte Handelsstadt war vor rund 200 Jahren Frankreichs Tor zur Welt.

Die Altstadt von Bordeaux gehört seit 2007 zum UNESCO Weltkulturerbe. Am Platz der Börse – Place de la Bourse gibt es ein Wasserspiel. Das Wasserspiel trägt den Beinamen “ Europas schönste Pfütze“. Ein niedriger Pool, besonders beliebt bei kleineren Kindern und bei Erwachsenen für ein kurzes Fußbad.

Auf meinem Weg durch den Stadtkern Bordeaux lag die Kathedrale Saint-André und das Grand Théâtre de Bordeaux.

Bei meinem Blick auf die Straßenbahnen der Stadt fiel mir auf, dass die Bahnen ganz ohne Oberleitungen fuhren. Ein überaus freundlicher Monsieur erklärte mir, dass sich die Stromschiene für die einzelnen Straßenbahnen in der Mitte der Gleise befindet.

Im Maison Georges Larnicol kaufte ich mir ein klein wenig Snack Gebäck und machte mich auf den Weg zur Uferpromenade der Garonne.

Am späten Nachmittag ging es wieder zurück nach Le Verdon-sur-Mer.


Der Ausflug ist unter MyAida buchbar
Médoc & Bordeaux – LEV 02

 

4 Kommentare auch kommentieren

  1. Ich plane gerade eine Reise nach Bordeaux und Umgebung für 2018 oder 2019. Eigentlich in die Region Nouvelle Aquitaine, aber Bordeaux ist da auch mit dabei.
    Bin schon gespannt auf die Stadt und was sie so alles zu bieten hat!
    Lg Miriam

    1. Ahoi sagt:

      Nicht nur die Stadt ist interessant auch das Umland mit dem Medoc bis runter nach Biarritz. Es gibt viel zu sehen in Südwestfrankreich. Viel Spaß bei deinen Entdeckungen – für Reisetipps in der Region kann ich dir gerne weiterhelfen

  2. Zypresse sagt:

    Ja, Frankreich steht auch noch auf unserer Bucketliste – mal schauen, ob es im Jahr 2018 klappen könnte. Die Altstadt von Bordeaux als UNESCO Weltkulturerbe wäre dann jedenfalls dabei – auch wegen des Weins!

    1. ahoiundmoinmoin sagt:

      In Frankreich gibt es viel zu sehen, zu essen und zu erleben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.