Reisebericht Baltimore – Washington, D.C.

on

Ahoi und Moin Moin

aus Washington, D.C.

50% Barrierefreier Ausflug

Von der Küstenstadt Baltimore ging es ins Landesinnere nach Washington, D.C. Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte mich die Stadt. Auf meinem heutigen Sightseeing Programm standen das Lincoln Memorial im Nationalpark National Mall und Memorial Park.

Kathy unterwegs in Washington
Kathy unterwegs in Washington

Außerdem konnte ich viele Eichhörnchen bei der Futtersuche für den Winter beobachten. Das Weiße Haus besuchte ich von außen.

Das weiße Haus
Das weiße Haus

Bei Jimmy Rocket, in der Union Station, nahm ich mein Mittagessen ein. Ich wollte ein amerikanisches Sandwich essen und entschied mich für einen Philly Cheese Steak Sandwich. Anschließend besuchte ich das National Air and Space Museum des Smithsonian Institution.

Hinweis

<< Washington, D.C.  und die Union Station  ist weitgehend barrierefrei.  Das National Air and Space Museum des Smithsonian Institution verfügt über einen Aufzug um die einzelnen Etagen des Museums zu erreichen. >>


Der Ausflug ist unter MyAida buchbar
Stadtrundfahrt durch Baltimore – BTM 06
weitere interessante Ausflüge:
Washington mit Luft- und Raumfahrtmuseums – BTM 02 oder BTM 03
Washington mit Museum der Naturgeschichte – BTM 04
Washington mit Nationalmuseum der Indianer Amerikas – BTM 07
Washington auf eigene Faust – BTM 08

Ein Kommentar auch kommentieren

  1. Peggy sagt:

    In Washingthon war ich 2014 für einen Tag. Die Stadt hat mir sehr gut gefallen. Es gibt dort wirklich unglaublich viel zu sehen. Was mir besonders gut gefallen hat, dass der Eintritt in die Museen größtenteils frei waren. Leider haben wir es aus Zeitgründen nur in den Botanischen Garten geschafft. Aber vielleicht ergibt sich ja nochmal einen Reise nach Washingthon und somit auch die Gelegenheit eins der anderen Museen zu besuchen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.