Home > Barrierefrei Kreuzfahrt > Flusskreuzfahrtschiff entdecken – MS William Wordsworth

Flusskreuzfahrtschiff entdecken – MS William Wordsworth

Besuch des Flusskreuzfahrtschiffs MS William Wordsworth

Am Flussufer des Rheins in Düsseldorf liegt fest vertäut MS William Wordsworth von VIVA Cruises/Riviera Travel unter der Scylla-Flagge an der Pier.
Mit den Leinen festgemacht am Pier von “ Steiger 1″.
MS William Wordsworth liegt an der Pier
MS William Wordsworth liegt an der Pier
Vom Leinpfad geht es auf die Gangway und weiter ins Innere des Schiffs
Vor dem Schiff stehen Fahrräder für den Landausflug bereit. Während einer Reise können damit Ausflüge gemacht.
MS William Wordsworth - Gangway
MS William Wordsworth – Gangway

Willkommen an Bord MS William Wordsworth

Ich betrete das Schiff über das Diamond Deck. Im Eingangsbereich desinfiziere erst einmal meine Hände am dafür vorgesehenen Spender. Ein ähnliches Prozedere wie auf dem Kreuzfahrtschiff.
Das Schiff hat Platz für 169 Gäste. Die Gäste werden an Bord von 45 Crew Mitglieder betreut.
Auf diesem Deck befindet sich die /Rezeption/Information, der Travel Desk, eine kleine Boutique, die schiffseigene Bibliothek, das Treppenhaus und ein Aufzug. An der Boutique schließlich sich die Panorama Lounge mit Bar und Außenbereich an.
Das Treppenhaus und der Aufzug bringen die Gäste auf die jeweiligen Decks.
Hier findest du den Deckplan und ein Video zu MS William Wordsworth (in englischer Sprache).

Was befindet sich auf dem Emerald Deck?

Im hinteren Teil des Schiffes befinden sich Kabinen der Kategorie Suite.
Die Kabine ist 16 Quadratmeter groß und verfügt über ein kleines Fenster sowie ein komplett ausgestattetes Badezimmer.
Daran schließt sich das Hair & Beauty Studio (Nagelstudio und Friseur), das Fitness Studio (mit Laufbändern und Fahrrädern) und die Wellnesskabine an.

Was befindet sich auf dem Ruby Deck?

Auf dem Weg zu den Kabinen befindet sich die kleine aber feine bordeigene Bibliothek.
Für einen Tag auf dem Fluss, an Bord von MS William Wordsworth, kann der Gast sich ein Buch ausleihen und auf dem Sun Deck ~ Sonnendeck darin schmökern oder an Tagen mit schlechtem Wetter in der Panorama Lounge.
Dieses Deck verfügt über Kabinen der Kategorie Superior Suite und Suite mit „Französische Balkon“ – Panorama-Glasschiebetüren.
Im vorderen Teil des Decks befindet sich das Restaurant mit Weinkeller.

Was befindet sich auf dem Diamond Deck?

Auf diesem Deck habe ich das Schiff betreten. Im hinteren Teil befindet sich das Bistro mit Außenbereich.
Im Sommer wäre in der Mittagszeit dort bestimmt mein Lieblingsplatz.
Mittagessen und dem Wasser nah sein – herrlich. Die Landschaft genießen und hier und da ein schönes Foto machen.
Vom Außenbereich des Bistros gelangt der Gast auf beiden Seiten über eine Treppe auf das Sun Deck ~ Sonnendeck.
Das Diamond Deck verfügt über die Kabinen der Kategorie Deluxe-Suiten mit Balkon oder Superior Suite und Suite mit „Französische Balkon“ – Panorama-Glasschiebetüren.
An die Kabinen schließt sich der Eingangsbereich mit Rezeption/Information, dem Travel Desk und einer kleine Boutique an.
Dahinter befindet sich die Panorama Lounge mit Bar und Außenbereich an.

Was befindet sich auf dem Sun Deck?

Das Oberdeck auch Sonnendeck oder Sun Deck genannt, ist über Treppen zu erreichen.
Zwei im hinteren Teil und zwei im vorderen Bereich von MS William Wordsworth.
Das Sonnendeck verfügt über einen Pool und eine Putting Green. Viele verschiedene Sitzmöbel und Sonnenliegen laden zum Entspannen ein. Oder einfach auf der Brücke beim Kapitän vorbeischauen.
Der Crew von MS William Wordsworth steht ein Teil des Sonnendecks als Crew Bereich abgetrennt zur Verfügung.

Für wen ist das Schiff geeignet?

Für Jung und Alt – ganz einfach Gäste die Freude an der Flusskreuzfahrten haben und die die es noch werden wollen. Hinter jeder Flussbiegung gibt es etwas neues zu entdecken.
Ebenso für Gäste mit eingeschränkter Mobilität, die hier mit dem Rollator unterwegs sind oder längere Strecken mit dem Rollstuhl zurücklegen.
Leider ist das Schiff nicht geeignet für Menschen mit eingeschränkter Seh- bzw. Hörfähigkeit.
Wichtig zu wissen: Das Schiff verfügt über keine barrierefreien Kabinen.
Hier kannst du dir selbst ein Bild anhand des 360° Grad Rundgangs an Bord von MS William Wordsworth machen
Nach einem schönen Tag an Bord von MS William Wordsworth verlasse ich das Schiff wieder.
Ich wünsche den Gästen und der Crew eine gute Reise.
Bug von MS William Wordsworth
Bug von MS William Wordsworth

(8) Comments

  1. Tina

    Sehr schön und edel! Abgesehen von dieser traumhaften Aussicht, finde ich den Golfplatz besonders cool.

  2. Nina

    Also ich glaube, ich muss das auch mal machen. Weil in meiner Vorstellung gibt es kaum was langweiligeres, aber mir schwärmen immer so viele davon vor. Dein Rundgang sieht schon so aus, als ob man da genug zu tun hat 🙂

    Sonnige Grüße aus Berlin, Nina von Kamikatzedesign

  3. Caro

    So ein ausführlicher Bericht. Echt klasse. Da möchte man gerne sofort mitfahren. Schade dass ich so weit weg wohne. Würde ich mir gerne anschauen.
    Liebe Grüße Caro
    vom Blog Frauenpowertrotzms

  4. Michelle | The Road Most Traveled

    Wow, das sieht ja super cool aus! Und wie viel Platz auf so einem Schiff ist.
    Das ist der Wahnsinn 🙂
    Ich war ja noch nie auf einem Kreuzfahrtschiff. Wenn ich bei der Reiselotterie der skandinavischen Weihnachtsmärkte mal gewinnen sollte, dann würde ich damit gerne reisen. Aber selber so eine Reise buchen, würde ich wohl nicht.

    <3
    Michelle

  5. cookingCatrin

    Dieses Thema hatten wir letztens an der Donau entdeckt und vorher so gar nicht am Schirm. Daher danke für den spannenden Einblick! das ist ja eine schöne Sache!

    LG
    Catrin von https://www.cookingcatrin.at/

  6. Tabea

    Liebe Kathy,

    vielen Dank für den Rundgang über dieses Flusskreuzfahrtsschiff. Ich hatte immer gedacht, dass diese Schiffe sich doch mehr von den „großen“ unterscheiden. Wahnsinn, was es auch dort alles gibt. Die Eindrücke, die Du hier vermittelst, sind schon toll!
    Schade finde ich es allerdings, dass es nicht barrierefrei ist.

    Ganz liebe Grüße,

    Tabea

  7. Denise

    Wow, das ist ja riesig von innen. Ich bin öfter in Düsseldorf und sehe die ganzen Schiffe nur von außen oder im vorbeifahren. Interessant mal eines von innen zu sehen. Dankeschön für den Einblick 🙂

  8. Josefine

    Danke für’s testen! Das sind doch mal interessante Einblicke in so ein Flussfahrtschiff.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.