Zum Inhalt springen

Buch – Tipp „Mysterious Game“ von Bianka Mertes

Unterwegs gelesen…

„Mysterious Game“ von Bianka Mertes – Rezension

Werbung und Rezension. Dieser Artikel enthält Werbung für das Buch „Mysterious Game“ von Bianka Mertes. Aus eigener Erfahrung berichte ich euch über das Buch. Viel Spaß beim Lesen.

Unterwegs Buch - Bianka Mertes - Mysterious Game Ein Spiel - Fünf Leben
Unterwegs Buch – Bianka Mertes – Mysterious Game Ein Spiel – Fünf Leben

Klappentext „Mysterious Game“ von Bianka Mertes

Mila erhält einen mysteriösen Brief. Auf dem Umschlag steht in goldenen Buchstaben ›Mysterious Game‹. In dem Anschreiben wird weder ein Treffpunkt, noch eine Uhrzeit genannt. Sie hält es für einen Scherz und wirft die Einladung weg.
Plötzlich findet sie sich mit der Einladung in einem dunklen, verstaubten Zimmer wieder. Ein Zimmer ohne Fenster und ohne Tür, nur mit einer neuen Anweisung.

Unterwegs - Literatur Mysterious Game_ Ein Spiel - Fünf Leben von Bianka Mertes
Unterwegs – Literatur Mysterious Game_ Ein Spiel – Fünf Leben von Bianka Mertes

Mein Eindruck von „Mysterious Game“ von Bianka Mertes

Ein spannender Jugendthriller der Autorin Bianka Mertes. Mit viel Gefühl beschreibt sie die Protagonisten wie sie von Zimmer zu Zimmer ohne Fenster und Türen gelangen.
Auf den ersten Seiten des Buches hatte ich direkt das Gefühl mich „Escape Room“ – Spiel wiederzufinden. Die Protagonisten werden im Laufe der Geschichte vorgestellt – mitsamt ihren persönlichen Eigenheiten. Von Kapitel zu Kapitel (Raum zu Raum) wird das Buch spannender.  Das Buch umfasst den Prolog und sechzehn weitere Kapitel. Für Teens ab 14 Jahren durchaus geeignet – mit ganz viel Lesespaß.

Vielen Dank an Bianka Mertes. Mit freundlicher Genehmigung von Bianka Mertes.

Viel Spaß beim Lesen!

 

Unterwegs Buch - Mysterious Game Ein Spiel - Fünf Leben
Unterwegs Buch – Mysterious Game Ein Spiel – Fünf Leben

 

 

Über die Autorin

Autorin Bianka Mertes
Autorin Bianka Mertes

Bianka Mertes wurde am 25.11.1968 in Unkel am Rhein geboren. Aufgewachsen in Bad Hönningen und Rheinbrohl, besuchte ich die Grundschule und die Hauptschule, in der ich auch das Schreiben
bereits für mich entdeckt habe. Nach meiner Lehre zur Fleischereifachverkäuferin, schrieb ich
mein erstes Kinderbuch für meinen Erstgeborenen. Erst Jahre später habe ich mich getraut, es zu veröffentlichen, und dank Bianca Karwatt ist es mit einem neuen Kleid bei Amazon zusammen mit einem Malbuch erschienen. Jetzt habe ich vier Kinder, wobei zwei meiner Mädchen im Alter von 15 und 18 Jahren mir genau sagen, was ihnen an meinen Büchern nicht gefällt. Die beste Voraussetzung zum Überarbeiten.
Ich schreibe am liebsten in den Genres Kinder-, Fantasy- und YoungAdult, wobei ich meine Ideen entweder von meinen Kindern sammle oder eben aus ganz banalen Sachen eine Idee zu einer
Geschichte entdecke. Schau auch gerne auf der Autorenhomepage vorbei.

Fünf Fragen an Autorin Bianka Mertes

Arbeitest du nach einem festen Zeitplan?
Nein, ich arbeite an meinen Büchern, wenn ich mich danach fühle und wenn mir etwas einfällt. Manchmal arbeite ich sogar gleichzeitig an mehreren Projekten, damit ich zwischen den einzelnen Themen zwitschen kann.

Was ist dein innerer Antrieb, Jugendromane zu schreiben?
Da ich meine eigenen Erfahrungen mit in diese Themen unterbringen kann und die meiner Kinder, die jetzt in diesem Alter sind.

Der optimale Soundtrack zum Buch:
Nicht so schwierig. Wenn ich ein Lied höre und mir dabei die Geschichte vorstellen kann, ist er optimal. Zudem ich auch viel mit Musik schreibe, wobei mir dann die Szenen auch besser einfallen.

Was liest eine Autorin wie du/sie privat (bitte drei Bücher angeben)?
Ich lese gerne Fantasy und Liebesromane.
1. Twillight
2. Die Chroniken der Unterwelt
3. Obsidian

Was wird dein/ihr nächstes Projekt?
Momentan schreibe ich an dem zweiten Teil von »Angel Knights« und »Sprouts«, der erste ist allerdings noch nicht erschienen.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: