Buch-Tipp „Du bist mein Besitz“ von Drea Summer

09/12/2018 1 Von Ahoi

Im Urlaub gelesen…

„Du bist mein Besitz“ von Drea Summer

Werbung und Rezension. Aus eigener Erfahrung berichte ich euch über das Buch. Viel Spaß beim Lesen.

Nach dem erfolgreichen Debüt Krimi  „Mit leisen Flügeln“ lass ich Teil 1 der Gran-Canaria-Thriller Reihe mit dem Titel „Sie sind nichts wert“. Danach folgte Teil 2 unter dem Titel „Tu, was ich dir sage“. Heute nun Teil 3 – „Du bist mein Besitz“.

Im Reisegepäck jeden Kanaren Urlaubers darf das Buch „Du bist mein Besitz“ von Drea Summer nicht fehlen.

Im Reisegepäck jeden Kanaren Urlaubers darf das Buch „Du bist mein Besitz“ von Drea Summer nicht fehlen.

Zum Inhalt des Buches „Du bist mein Besitz“

In einer Gasse in Playa del Inglés stirbt Svens Ex-Freundin Dörte in seinen Armen an einer Stichverletzung. Sven flieht Hals über Kopf, da er befürchtet, man könne ihm aufgrund seiner düsteren Vergangenheit die Schuld an Dörtes Tod geben.
Die Prostituierte Aurelia, die in einem Bordell gegen ihren Willen festgehalten wird, vermisst ihre Freundin Malia, die seit Tagen verschwunden ist. Sie begibt sich auf eine gefährliche Suche.
Kurz darauf tauchen zwei weitere Leichen auf. Handelt es sich dabei um die Verbrechen eines Serientäters? Hat Sven doch etwas damit zu tun? Und wo hält er sich versteckt?
Inspektor Carlos Muñoz Díaz ermittelt bereits in seinem dritten Fall mit seinem Kollegen Cristiano und seiner Verlobten Sarah.

 

Alle drei Bände auf einen Blick

 

Mein Eindruck von „Du bist mein Besitz“

Teil 3 – Herzlich Willkommen zurück auf der Insel Gran Canaria. Die Autorin Drea Summer ist ihrer Linie treu geblieben. Die Leserinnen und Leser können auch in Teil 3 zuverlässig weiterhin Spanisch lernen. Bekannte aber auch neue Vokabeln wechseln sich ab. Erschienen ist das Buch im November 2018. Es umfasst einen Prolog, spannende und kurze 45 Kapitel, mehrere Seiten spanisch – deutsche Vokabeln und eine Danksagung.

Das Cover zeigt eine zurückgelassene Vespa, die auf der Promenade direkt am Meer steht. Über der Vespa kreisen zwei Möven. Im Hintergrund sind die bunten Häuser eines Fischerdorf mit dazugehörigem Hafen unscharf zu kennen. Was hat es mit den zwei Buchstaben auf sich die auf das Schutzblech der Vespa aufgeklebt sind?

Unterwegs - Literatur Du bist mein Besitz von Drea Summer

Unterwegs – Literatur Du bist mein Besitz von Drea Summer

Wiedersehen mit Inspektor Carlos Muñoz Díaz

Im dritten Teil gibt es ein Wiedersehen mit Inspektor Carlos Muñoz Díaz, seinem Kollegen Cristiano und Sarah Österreicher. Beide sind nun Eltern des kleinen Raúl. Hauptsächlich ermitteln nun Carlos und Cristiano im Mordfall. Sarah hat nun eine Nebenrolle eingenommen und ermittelt nur noch am Rande. Mit Teil 3 ist das Ende der Trilogie nun beschlossene Sache. Das Rätsel raten wer der oder die Mörder/in ist hat nun ein Ende. Aber welches? Mehr verrate ich an dieser Stelle nicht.

Im Reisegepäck jeden Kanaren Urlaubers darf das Buch nicht fehlen egal ob als Printausgabe, ebook oder kindle.

Erhältlich ist das Buch im Buchhandel direkt hier oder bei Amazon

 

Über die Autorin

Drea Summer, geb. 2.9.1978 in Graz (Österreich). Das Schreiben lag mir schon immer im Blut, allerdings musste ich zuerst mein Genre finden, in dem ich mich auch wohlfühle. Mit meinem Lieblingsmenschen lebe ich auf Gran Canaria seit Dezember 2016. Und ehrlich, ich habe keinen Tag davon bereut, diese Entscheidung getroffen zu haben.

Fünf Fragen an Drea Summer

Welche „Schöne und Reiche“ – Zeitschrift ließt du gerne? In Deutschland gibt es beispielsweise die Gala oder Bunte. In der Zeit auf dem Friseur Stuhl lese und blättere ich schon einmal gerne darin. Ehrlich gesagt, gar keine. Ausser „Stern Crime“ lese ich keinerlei Zeitschriften. Gerade beim Friseur oder um Wartezeiten zu überbrücken greife ich zu einem guten Buch. Da habe ich mehr davon, als vom Neuesten
Klatsch und Tratsch. 😉
Die Trilogie hat mit Band 3 „Du bist mein Besitz“ nun ein Ende gefunden. Rückblickend hat sich viel getan. Welche drei Momente erfüllen dich besonders mit Stolz? Als Erstes, dass ich es wirklich geschafft habe, die Trilogie in nur einem halben Jahr zu beginnen und fertig zustellen. Als Zweites bin ich stolz darauf, wie gut meine drei Werke bei den Lesern und Leserinnen ankommen. Was mich auch sehr freut und mit Stolz erfüllt, ist die Unterstützung, die ich von „meinen“ Bloggerinnen und Lesern bekomme. Das motiviert zusätzlich.
Wird es perspektivisch wieder ein Buch mit Carlos und co. geben? Also, eines ist mal sicher. Die Trilogie ist zu Ende. Allerdings ist bereits eine neue Serie geplant mit einigen der Protagonisten von Teil 3. Wie und in welchem Ausmaß, wird derzeit noch nicht verraten 😉
In der Danksagung hat du dein nächstes Projekt angesprochen. Auf was dürfen sich die Leser freuen? Auf einen Psychothriller, der in Österreich seinen Handlungsort hat. Des weitern sind in diesem Buch 5 Personen, die der eine oder andere kennen wird. Für mich ist dieses Buch ein Statement an die österreichische Justiz. Ich schreibe ja am liebsten über Dinge, die mich alltäglich beschäftigen oder beschäftigt haben und dies werde ich genauso weiterführen. Es wird noch so einige Bücher geben, die zwischen den Zeilen ein Statement haben.
Abschließende Frage: Wie feierst du Weihnachten und Silvester? Zu Weihnachten werden wir nicht viel machen. Raclette essen und unseren Ausblick genießen. Ich freue mich schon auf den 25.12. Da sind wir bei unserer Spanisch Lehrerin, die wie eine „Mama“ zu mir ist, mit meinen Lieblingsmenschen zum Familienessen eingeladen. Am 26.12 kommen dann meine Schwiegereltern und gemeinsam werden wir Silvester feiern. Wie genau haben wir noch nicht geplant. Aber es muss auch nicht immer alles geplant werden.
Vielen Dank für das Interview.
Übersicht Gran-Canaria-Trilogie

Übersicht Gran-Canaria-Trilogie