Home>Blogparade (Page 3)

Kreuzfahrt, Europa und das Meer

Unterwegs in Europa….


Dieser Beitrag ist im Zuge der Blogparade „Europa und das Meer – Was bedeutet mir das Meer?“ | #DHMMeer vom Deutschen Historischen Museum entstanden. Schaut mal auf der Homepage vorbei, es sind wirklich viele tolle Beiträge zusammengekommen.


Toskana

Im Alter von drei Jahren verreiste ich zusammen mit meinen Eltern zum ersten Mal an Meer – genauer gesagt in die Toskana.
Es ging mit dem Auto geradewegs von hier nach Pisa mitten in Italien. Ich kann mich noch sehr gut an die wärmende Junisonne erinnern.
Mein Vater erklomm bei sängender Hitze den schiefen Turm von Pisa, besser bekannt als Torre di Pisa. Anschließend sind wir mit dem Auto Richtung Marina di Pisa gefahren um am Meer ein Eis in einer Gelateria zu essen.

Das Meer hat mich nie ganz losgelassen. In der Kindheit verbrachte ich viel Zeit an der Nordsee, dort lebte über viele Jahre mein Großvater.

Zeit vor der Kreuzfahrt

Es gab eine Zeit bevor ich mit dem Kreuzfahrtschiff auf Reisen ging. Kaum zu glauben, wenn man mich heute sieht und fragt: „Wohin bist du als Nächstes unterwegs?“.
In den 1990er/2000er Jahren besuchte ich die Inseln  Lesbos, Zypern, Korfu, Kreta, Sizilien, Ischia und Lanzarote. Machte mich auf zur Halbinsel Kassandra auf Chalkidiki,
an den Gardasee, die Amalfiküste und zu guter Letzt die Küste an der Costa del Sol.

Was bedeutet das Meer für Sie persönlich als Europäerin?

Ohne Meer gäbe es für mich keine Reise, keine Urlaube und keine Entdeckungsreisen ebenso wie möglichst barrierefrei Land und Leute kennen zulernen. Es ist möglich barrierefrei auf Kreuzfahrt zu gehen. Immer auf der Suche nach barrierefreien Ausflügen rund um die Hafenstädte in Europa.

Der Sommer ist da und damit die Hauptreisezeit an die Strände Europas – was ist Ihr eindrucksvollstes Erlebnis vom Meer?

Die rauen Klippen der kleinen italienischen Insel Capri, die ich während einer meiner zahlreichen Reisen im Mittelmeer besuchte. Ich unternahm vom Hafen Marina Grande eine Bootsfahrt rund um die Insel und wurde dabei von den Wellen ziemlich durchgeschüttelt. Ich kam am Arco Naturale, den Faraglioni Felsen und vielen weiteren Sehenswürdigkeiten vorbei, die man nur von der Seeseite aus entdecken kann vorbei.

Blick von der Piazetta
Blick von der Piazetta
Faraglioni Felsen
Faraglioni Felsen

Die Malerei, die Fotografie, die Literatur – entführen Sie uns in die berührendsten Meererlebnisse der Kunst- und Literaturgeschichte Europas!

William Shakespeare – Der Kaufmann von Venedig
Homer –  Odyssee
Jules Verne – 20.000 Meilen unter dem Meer 

Meer und Food

Früher in den Ferien an der Nordsee, im Wangerland, standen schwimmen, angeln und relaxen auf dem Programm. Bei Fisch Janssen gab es Mittaga frische Nordseekrabben direkt vom Kutter mit warmen Pellkartoffeln und Gurkensalat. Später dann auch Schollenfilet, Seezunge und Matjes.

Heute probiere ich gerne Sushi und besuche während der Kreuzfahrt die Sushi Bar. Etwas Reis mit Lachs, Thunfisch und Tintenfisch.

Auf die tolle Idee zu diesem Thema einen Beitrag zu schreiben hat mich die Tanja Praske gebracht.
Schreibt mir doch mal. Ich würde mich sehr freuen.

 Beiträge zur Blogparade „Europa und das Meer – Was bedeutet mir das Meer?“ | #DHMMeer